20. September 2017


Mobilität und Verkehr

Rückgang bei Straßenverkehrsunfällen

Nach vorläufigen Meldungen der Polizei ereigneten sich im Juli 2017 insgesamt 36.042 Unfälle auf Bayerns Straßen. Das sind rund 3,6 Prozent weniger als im Vormonat. Im gesamten Freistaat starben im Juli 2017 64 Menschen bei Verkehrsunfällen, 1.200 wurden schwer und 5.791 leicht verletzt. In Niederbayern kam es in dem Zeitraum zu über 500 Verkehrsunfällen mit Personenschäden, bei denen sieben Menschen starben und rund 660 leicht oder schwer verletzt wurden. 69 Unfälle passierten im Landkreis Passau, 29 in der Stadt Passau, 42 im Landkreis Freyung-Grafenau und 51 im Landkreis Rottal-Inn.



Oben