31. Januar 2019


Allgemein

Rückschlag für medizinische Fakultät?

Der Bayerische Landtagsausschuss für Wissenschaft und Kunst hat am Mittwoch die Möglichkeit eines Medizinstudiums in Niederbayern abgelehnt. Die SPD und FDP hatten diesbezüglich den Antrag „Gesamtbayerisches Medizinerkonzept – Studium in allen Regierungsbezirken ermöglichen“ gestellt. Darin war angedacht eine Expertengruppe zu beauftragen, welche die Voraussetzungen für die Schaffung eines Medizinstudiums an der Universität Passau erarbeiteten soll. Die CSU und die Freien Wähler stimmten mit Mehrheit dagegen. Laut SPD-Hochschulpolitiker Christian Flisek habe die Staatsregierung damit eine wichtige Gelegenheit verpasst, eine berechtigte Forderung aus der Region aufzugreifen. Da in Passau parteiübergreifend die gleiche Meinung vertreten wird, will Christian Flisek das Thema nun auf lokaler Ebene weiter vorantreiben.



Oben