22. November 2013


Allgemein

Sanierungskurs

Die Städtische Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau wird laut Medienberichten weiter Schulden abbauen. Zielsetzung für das nächste Jahr: die Unterschreitung der 25 Millionen Euro Marke. Damit hält die WGP an einem konstanten Sanierungskurs fest: Sie will den Schuldenberg jedes Jahr um 2 Millionen Euro reduzieren. Zusätzlich sollen die Kreditverbindlichkeiten um rund 2 Millionen Euro zurückgeführt werden. Investitionen sind für das Jahr 2014 dennoch geplant: der Neubau einer Wohnanlage in der Blumenstraße in Passau-Neustift und die Modernisierung verschiedener Häuser im Stadtgebiet. Außerdem sollen zwei neue Wohngebiete erschlossen werden.



Oben