9. April 2014


normal

Scheitert AKW-Ausbau?

Der geplante Ausbau des Atomkraftwerks Temelin in Tschechien stockt weiter. Der Betreiber des AKWs pocht auf staatliche Hilfen. Das wirtschaftliche Risiko sei ohne Unterstützung für den Energiekonzern CEZ nicht zu stemmen, heißt es in Medienberichten. Die Erweiterung soll bis zu zwölf Milliarden Euro kosten. Atomkraftgegner in Bayern und Österreich hoffen nun, dass der Ausbau OHNE staatliche Hilfen nicht durchgeführt werden kann. Seit Ende 2007 beabsichtigt CEZ, zwei weitere Reaktorblöcke zu errichten. Temelin liegt 25 Kilometer nordwestlich von Budweis. Ca. 60 Kilometer Luftlinie von der bayerischen Grenze entfernt.



Oben