19. August 2014


Freizeit und Hobbys

Schlechtwetter-Bilanz

Der August brachte dem Passauer Erlebnisbad in Kohlbruck bisher nicht einmal halb so viele Besucher wie noch ein Jahr zuvor. Von 1. August bis einschließlich Sonntag kamen insgesamt knapp 9000 Badegäste ins Freibad, im Vorjahreszeitraum waren es über 20.000. Nur im Jahr 2006 zogen die Stadtwerke Passau für den Sommermonat eine schlechtere Bilanz. Für die gesamte Freibadsaison seit Mitte Mai melden die SWP einen Rückgang von rund 39 Prozent. Grund für diese Negativ-Bilanz ist der frühe Sommer und die nun anhaltenden Regenschauer. Gerade das lässt aber die Besucherzahlen für das Hallenbad steigen. Im Juli kamen hier über 9500 Gäste. Das sind rund 6000 mehr als im Vorjahresmonat.



Oben