10. März 2014


Naturwissenschaft und Technik

Schnelles Internet für Wegscheid

Die Versorgung der Marktgemeinde Wegscheid mit high-speed Internet gestaltet sich schwieriger als geplant. Grund ist zum einen die große Fläche, auf der sich die 84 Ortsteile erstrecken. Zum anderen gibt es im nördlichen Gemeindebereich noch gar keine Kabelverzweiger. Das bedeutet, hier müsste bis an jedes einzelne Haus Glasfaserkabel verlegt werden. Das sei aber nicht zu finanzieren, so Wegscheids Bürgermeister Josef Lamperstorfer. Die Gemeinde will deshalb am Pilotprojekt „Masterplan Glasfaserstraße“ teilnehmen. Dabei wird ein kleines Glasfaserkabel bis zu jedem Haus gelegt. Die Teilnahme wird sich aber erst nach einer Besprechung im Finanzministerium in den nächsten Wochen klären.



Oben