12. Juni 2017


Eggenfelden

Schnitzen auf Weltklasse-Niveau

Der 21-jährige Eggenfeldener Felix Kroiß konnte sich im Huskycup 2017 im sächsischen Blockhausen den zweiten Platz im Einzel und den ersten Platz in der Mannschaftswertung erschnitzen. Bei der Weltmeisterschaft im Speedcarving kreieren Teilnehmer in sechs Durchgängen insgesamt fünf Objekte aus Holz. Diese müssen in einer bestimmten Zeit geschnitzt und dann an das Publikum versteigert werden. In der Mannschaftswertung sei es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der deutschen und der tschechischen Nationalmannschaft gewesen. In den letzten beiden Durchgängen konnten sich die deutschen Schnitzer dann jedoch knapp durchsetzen, so Felix Kroiß gegenüber TRP1. Bereits im vergangenen Jahr konnte sich der Eggenfelder gemeinsam mit dem deutschen Kader WM-Gold holen.



Oben