18. September 2014


normal

Schüler regeln Verkehr

Am Donnerstag gab es bei der Grundschule in Neustift „Saures für Raser“. Das Projekt wurde organisiert von der Polizeiinspektion Passau. Polizeibeamte und Grundschüler zogen potentielle „Schnellfahrer“ aus dem Verkehr.

Die Beamten führten Geschwindigkeitskontrollen durch. War ein Verkehrsteilnehmer über 30 Km/h unterwegs, gab es anstatt eines Verwarnungsgeldes Fragen der Kinder. Und saure Bonbons. Die Aktion fand bereits zum vierten Mal statt.



Oben