8. Januar 2014


Landkreis Deggendorf

Schulbusunfall

Ein mit 24 Schülern der 1. bis 9. Klasse besetzter Bus ist am Mittwochmorgen von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gekippt. In einer scharfen Linkskurve rutschte der Bus bei Wallerfing im Landkreis Deggendorf vermutlich aufgrund von Straßenglätte in den Graben. Die Schüler konnten durch die Fahrertüre aussteigen. Bei dem Unfall wurden vier der Grund- und Mittelschüler und der 47-jährige Fahrer leicht verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um die Kinder. Laut Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Erst- bis Neuntklässler wurden mit einem Ersatzbus zur weiteren Versorgung in die Schule nach Wallerfing gebracht. Von dort aus wurden ihre Eltern benachrichtigt.

 



Oben