10. August 2016


Kunst und Kultur

Schweinskopf Al Dente bei TRP 1

Wer sich von „Schweinskopf al dente“ nun selbst ein Bild machen möchte, kann die bayerische Kriminalkomödie ab Donnerstag auf der Kinoleinwand genießen. Vor drei Jahren war Sebastian Bezzel erstmals in seiner Rolle als Polizist Franz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen zu sehen und begeistert seither seine Fans. Der gebürtige Passauer Sigi Zimmerschied ist mittlerweile weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt. Bei der Filmvorstellung in seiner Heimatstadt war der Schauspieler und Kabarettist selbstverständlich mit dabei. Die beiden Verfilmungen der Rita-Falk-Bücher „Dampfnudelblues“ und „Winterkartoffelknödel“ lockten in Bayern jeweils über 500.000 Zuschauer in die Kinos. Ein Erfolg,– an den die Darsteller anknüpfen wollen. Am Donnerstag feiert „Schweinskopf al dente“ Kinopremiere. Drei Darsteller waren anlässlich der Kinotour zu Gast in Passau und haben den dritten „Eberhofer-Krimi“ vorgestellt. Die Zuschauer können gespannt sein: Dorfpolizist Franz Eberhofer ermittelt wieder. Sein Vorgesetzter Moratschek findet einen blutigen Schweinskopf in seinem Bett und deutet das als eindeutiges Zeichen: der entflohener Psychopath Küstner will Rache. Doch nicht nur die Ermittlungen rauben dem Eberhofer die Nerven: Freundin Susi verlässt ihn für einen Italiener. Damit sind die Voraussetzungen für den bayerischen Krimi „Schweinskopf al dente“ geschaffen.



Oben