15. Mai 2014


Katastrophen und Unfall

Schwerer Unfall mit Todesfolge

Am Mittwochabend kurz nach 18 Uhr ereignete sich auf der B388 bei Bad Birnbach, auf gerader und übersichtlicher Strecke ein folgenschwerer Verkehrsunfall bei dem ein 40-jähriger Arbeiter einer Straßenbaufirma tödlich verletzt wurde.

Der 40 jährige Arbeiter war damit beschäftigt, die nicht mehr benötigte Baustellenabsicherung am Straßenrand abzubauen und auf den Anhänger seines Straßenbaufahrzeugs zu verladen. Ein Fahrer eines Sattelzuges erkannte die Situation mit dem stehenden Baustellenfahrzeug zu spät. Trotz Vollbremsung konnte der 55-jährige Fahrer aus Landshut nicht mehr vermeiden, das er mit der rechten Seite der Zugmaschine den Anhänger und den Kleintransporter streifte. Dabei erfasste er auch den Arbeiter, der dadurch schwere Kopfverletzungen erlitt. Zur Versorgung kam der 40-Jährige aus Vilshofen, mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Passau. Dort verstarb er kurze Zeit später an den schweren Verletzungen.



Oben