31. Januar 2018


Mobilität und Verkehr

Schwertransport rollt in Bayernhafen ein

In den vergangenen drei Tagen fuhren zwei Schwertransporte von Tacherting bei Trostberg über Burghausen und Simbach bis nach Passau. Von Montag bis Mittwoch kam es deshalb teils zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Region. Die zwei Schwertransporter mit jeweils 299 Tonnen Beladung erreichten gegen 12:15 Uhr den Bayernhafen in Passau. Aufgrund ihrer extremen Höhe von 7,90 Meter musste etappenweise und extrem langsam gefahren werden. Bei der Ladung handelte es sich um spiralgewickelte Wärmeaustauscher der Firma Linde. Der Transport verlief laut Angaben des Unternehmens reibungslos.



Oben