15. Januar 2014


Allgemein

Schwertransporter mit Überbreite

Am Montag und Mittwoch sorgten zwei Schwertransporte für Verkehrsbehinderungen in der TRP1-Senderegion. Die Fahrzeuge beförderten große Metallteile von einem Werk in Thyrnau-Zwecking nach Burghausen. Mit bis zu sieben Metern Breite nahmen die Schwertransporter fast die gesamte Straße ein. Daher musste der Konvoi kleine Straßen oder Einmündungen meiden. Teilweise mussten mehrere Straßenschilder entfernt werden. Die Lastwägen fuhren von Thyrnau-Zwecking über Kastenreuth auf die B12. Von dort über Hutthurm und Aicha vorm Wald auf die Autobahn A3 bis zur Ausfahrt Pocking und über die B12 Richtung Burghausen. An den betroffenen Strecken wurden die Straßen durch die Polizeiinspektion Passau kurzzeitig gesperrt. Der Transport dauerte jeweils den ganzen Tag.



Oben