2. Januar 2014


Allgemein

Segensbringer

„Segen bringen. Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und Weltweit.“ So lautet das Thema der Sternsingeraktion 2014. Weit über 800 Sternsinger aus dem Bistum Passau waren nach Passau gekommen um in den kommenden Tagen den Segen Christi in die Häuser ihrer Heimatgemeinden zu tragen. Diözesanadministrator Dr. Klaus Metzl sandte die Sternsinger im Stephansdom im Rahmen eines gemeinsamen Gottesdienstes zentral aus. Metzl dankte den Sternsingern für ihren wichtigen Einsatz.

„Durch ihr Zeugnis, dass sie von Haus zu Haus ziehen und den Segen Gottes bringen, stiften die Sternsinger eine Solidarität mit Kindern, die auf der Flucht sind. Diese Solidarität von Kindern für Kinder soll auch für uns Erwachsene wieder ein Anstoß sein, sich verstärkt für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt einzusetzen“, betonte Metzl im Dom.

 

 



Oben