2. Juli 2014


Landkreis Passau

Seltenheitsgarantie

Nur noch wenige kennen ihn wirklich, kaum einer hat ihn heutzutage je zu Gesicht bekommen: Den Hirschkäfer. Im Naturschutzgebiet Donauleiten ist das seltene Tier jedoch noch vereinzelt anzutreffen.

Bereits zum vierten Mal begibt sich Sebastian Zoder mit seinen Kollegen auch in diesem Jahr auf die Suche nach dem seltenen Insekt.

Fundmeldungen über den Käfer sind selten, die größten Vorkommnisse verzeichnet Zoder in Jochenstein. Dort steht auch das „Haus am Strom“, von wo aus der Initiator der Hirschkäferaktion Führungen durch das Naturschutzgebiet Donauleiten anbietet. Sollten Sie einen Hirschkäfer entdecken, würde sich Sebastian Zoder über eine Mail mit Foto und Fundort an „s.zoder@hausamstrom.de“ freuen.



Oben