27. März 2014


Passau

Seniorenpolitische Maßnahme

Im Rathaus ist am Donnerstag eine Notfallmappe für ältere Menschen vorgestellt worden. Das 45 Seiten dicke Heft soll dazu beitragen, dass Senioren im Unfall- oder Krankheitsfall besser vorbereitet sind. Im ersten Teil der Broschüre sind wichtige Kontaktdaten und Telefonnummer aufgeführt. Der zweite Teil besteht aus herausnehmbaren Vordrucken zu unterschiedlichen Bereichen wie Gesundheit, Versicherungen oder Sterbefall. Erhältlich ist die kostenlose Notfallmappe ab sofort an der Pforte des Neuen Rathauses, in den Bürgerbüros im Alten Rathaus und im Dienstleistungszentrum Passavia, in der Information am ZOB, im Seniorentreff im Zwinger oder im Internet unter www.passau.de. Entwickelt wurde die Notfallmappe als eine der ersten Maßnahmen des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes.



Oben