2. September 2015


Freizeit und Hobbys

Sicherheit auf der Herbstdult

Die Polizeiinspektion Passau weicht für die Dultzeit in die Dreiländerhalle aus. Da die X-Point-Halle nicht wie üblich als Außenstelle verfügbar ist, wurden Garderobenräume im ersten Stock umgebaut. Die Polizei wird also wie gewohnt vor Ort präsent sein. Ebenso hat das Ordnungsamt Passau auf Antrag der Polizei Betretungsverbote für drei Personen ausgesprochen. Stadt und Polizei verfolgen gemeinsam das Ziel, gewalttätigen Personen den Besuch auf der Dult zu untersagen. Dultverbote werden gegen solche Personen ausgesprochen, die durch ein besonders hohes Maß an Aggressivität und Brutalität aufgefallen sind. Die klare Botschaft lautet: „Schläger bleiben draußen- auch bei der nächsten Dult.“



Oben