17. August 2016


Freizeit und Hobbys

Sicherheitskonzept für die Herbstdult 2016

In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Ferienausschuss der Stadt Passau einstimmig für eine sicherheitsrechtliche Verordnung auf der Herbstdult ausgesprochen. Die Stadtverwaltung will hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen die Sicherheitsmaßnahmen auf der Passauer Herbstdult verschärfen. Demnach werden beim Betreten des Dultgeländes Rücksäcke, größere Taschen und andere Behältnisse kontrolliert. Wer diese Kontrollen verweigert, erhält keinen Zugang zur Herbstdult. Um diese Maßnahmen durchführen zu können ist mehr Personal im Sicherheitsdienst erforderlich. Zudem wird für eine hohe Polizeipräsenz und eine ständig besetzte Dultwache gesorgt. Oberbürgermeister Jürgen Dupper betonte allerdings, dass auch diese Maßnahmen keinen vollständigen Schutz vor kriminellen Handlungen bieten können.



Oben