24. Oktober 2016


Simbach am Inn

Simbach weiter auf Erfolgskurs

Handball vom Feinsten bekamen die Zuschauer der Landesligapartie zwischen dem TSV Simbach und der SG Kempten-Kottern vergangenen Samstag geboten. Denn die Gäste aus dem Allgäu machten es den Simbachern nicht einfach. Trotz der überwiegenden Führung des TSV im gesamten Spielverlauf war es ein Spiel der besonderen Art: Intensiv, Leidenschaftlich und auf beiden Seiten geprägt von großem Kampfgeist. Mit einer 16:13-Führung ging es für den TSV in die Halbzeit. Letzten Endes konnte der TSV Simbach die Partie aber doch noch mit 30:28 für sich entscheiden und schiebt sich dadurch auf Position 2 in der Tabelle. Trotz kleinerer Probleme ist Simbachs Trainer Elmar Voll mit der Leistung seiner Spieler durchaus zufrieden. Auch für den aus Norddeutschland stammenden Tim Manthey stimmte am Samstag die Mannschaftsleistung beim TSV. Obwohl Tim Manthey für Simbach das erste Tor in der zweiten Halbzeit erzielte, blieben die Gäste aus Kempten-Kottern stets gefährlich. Spielentscheidend war dann aber vor allem die Schlussphase. Am kommenden Samstag steht für den TSV Simbach mit der Partie gegen den TV Immenstadt dann wieder ein Auswärtsspiel an. Beim Tabellenletzten können die Simbacher auf einen weiteren Sieg hoffen.



Oben