4. Februar 2019


Soziales und Gesellschaft

Sinkende Zuwanderungszahlen

In Bayern ist die Zahl der neu gestellten Asylanträge im Jahr 2018 weiter zurückgegangen. Das teilten Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration mit. Von den rund 82.000 Anträgen im Jahr 2016 war die Zahl bereits im darauf folgenden Jahr auf circa 24.000 Asylanträge gesunken. Dieser Trend hat sich im Jahr 2018 weiter fortgesetzt. So gingen im letzten Jahr weniger als 22.000 Anträge ein. Diese stehen den 3.265 Abschiebungen gegenüber, die im letzten Jahr vorgenommen wurden. Laut Innenminister Joachim Herrmann verlaufe die Zuwanderung nun geordnet und in einer Größenordnung, die die Gesellschaft bei der Integration nicht überfordere.



Oben