7. November 2014


Schule

Sitzplatzpflicht im Landtag abgelehnt

In einer Ausschusssitzung des Bayerischen Landtags ist am Donnerstag die Sitzplatzpetition gescheitert. Das Projekt kann trotzdem einen Teilerfolg vermerken. Alle Fraktionen waren sich über den Handlungsbedarf einig. Laut Eberhard Rotter sei eine Sitzplatzgarantie nicht realisierbar, jedoch sei eine Verbesserung der Situation möglich. Gefordert wird vor allem, dass mehr Fördergelder in den öffentlichen Personennahverkehr fließen. Auch sollen verschiedene Ansätze wie beispielsweise ein gestaffelter Schulanfang geprüft werden. Wie berichtet initiierte der FDP-Politiker Dominik Heuwieser das Projekt „Sitzplatzpflicht“. Es haben sich 19.500 Bürger mit ihrer Unterschrift an der Onlinepetition beteiligt.



Oben