15. Oktober 2015


Hutthurm

Sofortmaßnahmen im Teerskandal

Das Landratsamt Passau greift im Teerskandal um den Hof von Werner Malz in Großthannensteig bei Hutthurm zu einem Notfallplan. Da sich die Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Regensburg weiter verzögert, müssen nun vor Wintereinbruch Maßnahmen eingeleitet werden. Freiliegende Flächen, die vom Regenwasser ausgeschwemmt werden könnten, werden abgedichtet. Zunächst wird das Fahrsilo mit einer Mischung aus Lehm und Ton versiegelt. Die Kosten in Höhe von rund 50.000 Euro werden vom Landratsamt Passau übernommen. Ob der Teer noch in diesem Jahr ausgebaut werden kann, hängt von der Entscheidung des Gerichts und den Witterungsverhältnissen ab.



Oben