7. Juli 2014


Umwelt und Natur

Sorge um Honigbienen

Den Bienen geht es in diesem Jahr schlecht, so der Bezirksverband Imker Bayern. Weil es im Winter so wenig Niederschläge gab und der Mai sehr kalt war, produzieren die Bäume und Pflanzen wenig Nektar. Den Honigbienen mangelt es daher an Nahrung. Weiterer Grund für den schlechten Zustand ist der Befall mit Varroa-Milben. Von diesen Parasiten gibt es dieses Jahr mehr, da der Winter so mild war. Imkern wird geraten, sofort zu handeln, wenn auf der sogenannten Diagnosetafel 25 Milben sind.



Oben