7. November 2014


Bildung

Sorgenkind Gastronomie

Im Gastgewerbe gibt es immer weniger Auszubildende. Das geht aus den Zahlen hervor, die die Leiter der drei Berufsschulen bei der letzten Sitzung des Berufsschulverbands Passau mitteilten. An der Karl-Peter-Obermaier-Schule in Passau gibt es beispielsweise 17 Schüler weniger im Gastronomie-Zweig als im Vorjahr. Laut Medienberichten erklärte der Schulleiter Eduard Weidenbeck, dass die Branche besonders aufgrund der Bezahlung und den Arbeitsbedingungen Probleme habe. Zuwachs gibt es vor allem in den Bereichen Verwaltung und Elektronik. Laut den aktuellen Zahlen haben über 2100 Lehrlinge ihre schulische Ausbildung begonnen. In der Summe ergibt das einen leichten Zuwachs an Schülern der Berufsfachschulen.



Oben