20. März 2017


Sport

Souveräner 6:1 Sieg für die Fortunen

Rund 200 begeisterte Zuschauer fanden sich in der Dreifachturnhalle in Pocking ein, um das mit Spannung erwartete Heimspiel des TTC Fortuna Passau gegen den 1. FC Köln zu sehen. Gleich in den Doppeln stellten die Hausherren klar, dass sie auf eine kühne Revanche für das verlorene 4:6 im Hinspiel drängten.
In den Einzeln legten die Passauer Punkt für Punkt nach und waren in den entscheidenden Situationen die deutlich bessere Mannschaft.
Organisator Bernhard Altendorfer war von der erstklassigen Bundesliga-Partie ebenfalls mehr als begeistert.
Nach der 15-minütigen Unterbrechung nutzte der frischgebackene kroatische Meister Frane Kojic gegen Thomas Brosig die Chance auf 4:1 zu erhöhen. Dabei knüpfte Kojic an die guten Leistungen der letzten Spiele an und gewann ohne Satzverlust. Genauso wie Kapitän Frantisek Krcil, der seinen Gegner Robin Malessa von Beginn an im Griff hatte und ebenfalls in drei Sätzen den fünften Zähler für den TTC Fortuna Passau einfuhr. Nachdem Can Akkuzu seinem Gegenspieler Lennart Wehking ebenfalls keine Chance lies, war der souveräne 6:1 Erfolg besiegelt.
Sollten sich die Spieler des TTC Fortuna Passau ihre bestechende Form weiterhin bewahren, so könnten Sie sich am Ende sogar noch auf den zweiten Tabellenplatz der 2. Tischtennis-Bundesliga hochkämpfen.



Oben