18. Juli 2018


Passau

Sozialpolitisches Forum zur Landtagswahl

Zum Thema „Große Politik für kleine Leute“ diskutierten im Eulenspiegelzelt auf der Passauer Ortsspitze Gerhard Waschler von der CSU, Urban Mangold von der ÖDP, Christan Flisek von der SPD, Alexander Muthmann von der FDP, Josef Ilsanker von den Linken, Matthias Weigl von den Grünen und Manfred Eibl von den freien Wählern. Die Caritas der Diözese Passau und die Diakonie Passau haben zu dieser Diskussion über die Auswirkungen von Armut auf Kinder und Familien eingeladen. Unbestritten von allen Podiumsteilnehmern war die Tatsache, dass es versteckte Armut bei uns gibt. Kinderarmut ist immer ursächlich eine Armut der Eltern und betrifft alle Bereiche des Lebens: Gesundheit, Bildung, Ernährung. Am Beispiel einer alleinerziehenden Mutter wurden die Probleme unter denen Menschen mit wenig Geld zu leiden haben. Über die Notwendigkeit den Kindern aus armen Verhältnissen eine Grundsicherung zu gewähren die ihnen gestattet sich Bildung und Teilhabe zu sichern, herrschte auf dem Podium weitgehend Einigkeit. Bereits vor der Veranstaltung gab es auf der Ortspitze ein umfangreiches Kinderprogramm.



Oben