15. Oktober 2014


Landkreis Freyung-Grafenau

Sprachoffensive

In Kindergärten soll in Ostbayern künftig bereits den Kleinen Tschechisch vermittelt werden. Um Sprachbarrieren abzubauen, zur Verständigung in der Gesellschaft aber auch für die Wirtschaft sei die Kommunikation wichtig. Deswegen plant die Euregio ein Pilotprojekt, das Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler bei einem Besuch in Freyung vorgestellt wurde. Laut Euregio-Geschäftsführer Kaspar Sammer würden viele im Nachbarland Tschechien Deutsch sprechen, jeder zweite wolle die Sprache lernen. Im Ostbayerischen Raum sei man von diesen Zahlen weit entfernt. Das Thema brenne der Euregio schon lange auf den Nägeln. Deshalb sei das Pilotprojekt ein wichtiger und richtiger Schritt in Richtung Sprachbarrierenabbau.

 



Oben