17. Januar 2017


Passau

Steigende Antragszahlen

In Passau hat sich die Nachfrage nach dem kleinen Waffenschein 2016 gegenüber dem Vorjahr vervierfacht. Letztes Jahr haben die Vertreter der Stadt Passau 131 Anträge und Erteilungen bearbeitet. Für Januar 2017 wurden bereits fünf Anträge gestellt. Der kleine Waffenschein berechtigt dazu, Schreckschuss-, Reiz- und Signalwaffen in der Öffentlichkeit mit sich zuführen. Ohne erkennbaren Grund darf eine solche Waffe jedoch im öffentlichen Raum nicht abgefeuert werden. Eine Ausnahme stellt beispielsweise der Startschuss bei einer Sportveranstaltung dar. Die Beantragung des kleinen Waffenscheins könnte die Angst vor Terror oder Gewalt sein, so eine Sprecherin der Polizei.



Oben