23. Oktober 2014


Förderung und Finanzen

Streit

Die Mehrwertsteuer für Saunabesuche soll demnächst erhöht werden. Grund dafür ist, dass Saunieren nicht mehr als rein medizinische Maßnahme gesehen wird. Vielmehr sei es ein Wellness-Vergnügen, so die Finanzministerien in Bund und Ländern. Statt bisher 7% müssten Heilbäder daher ab Januar 2015 die üblichen 19% Mehrwertsteuer zahlen. Auf Seiten der betroffenen Bäder stößt dies auf Unverständnis. Die Betreiber befürchten einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden. Auch die Thermen im niederbayerischen Bäderdreieck wären von der Steuererhöhung betroffen.

 



Oben