10. März 2015


Bildung

Systematisierte Berufsorientierung

Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das Bayerische Handwerk fordern eine verpflichtende Berufsorientierung an allen Schultypen. Denn nur wer wüsste, was er alles kann und was alles möglich ist, könne auch das werden, was er wolle, so Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.

Gefordert wird unter anderem eine frühzeitige Berufsorientierung, die Eltern und Schule konsequent mit einbezieht. Außerdem sollen erfahrene Ausbildungsmeister den Schülern in realitätsnahen Werkstätten einen echten Einblick in die reale Berufspraxis geben.



Oben