1. Oktober 2014


Kunst und Kultur

Tagungsband

Am Mittwoch wurde im Rathaus Passau der zweiteilige Band „Barocke Kunst und Kultur im Donauraum“ vorgestellt. Über 50 Experten unter anderem aus Italien, Kroatien und Österreich haben sich dazu intensiv mit dem Donauraum im 17. und 18. Jahrhundert beschäftigt. Wissenschaftler gingen der Frage nach, was die barocke Kultur entlang der Donau prägt. Auch der Passauer Dom, der 1668 im barocken Stil wieder aufgebaut wurde, spielt in dem 710-Seiten Werk eine große Rolle. Eine erste Auflage von insgesamt 800 Stück ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.



Oben