28. März 2014


Passau

Tarifkonflikt

Keine Einigung in der Tarifrunde zwischen der Deutschen Telekom und den Gewerkschaften. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen streikten am Freitagmorgen rund 100 Telekom-Mitarbeiter in Passau.

Konkret lauten die Forderungen: 5,5 Prozent mehr Gehalt, eine Anhebung unterer Monatseinkommen, 65 Euro mehr für Auszubildende. Außerdem soll der Kündigungsschutz verlängert werden.

Bisher angeboten hat die Telekom drei Prozent mehr Gehalt  – über eine Laufzeit von zwei Jahren.



Oben