8. März 2018


Wirtschaft und Arbeit

Tarifstreit im öffentlichen Dienst

Am Donnerstag nahmen die Mitarbeiter des Klinikums Kohlbruck in Passau an einem Warnstreik teil. Rund 60 Personen legten von 12 bis 13 Uhr für eine Stunde ihre Arbeit nieder. Der Grund für den Streik ist die derzeit laufende Tarif- und Besoldungsrunde für den öffentlichen Dienst. Wie die Vertreter der Gewerkschaft ver.die mitteilten, nahmen vor allem Mitarbeiter des neu fusionierte Rehafachzentrums der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd am Warnstreik teil.



Oben