31. Juli 2017


Kriminalität

Teilgeständnis von Norbert S. im Mordprozess

Es war eine brutale Tat, die sich am Silvestermorgen 2016 in Thyrnau ereignet hat. Eine zweifache Mutter wurde vor ihrem Haus erstochen und hinterlässt zwei minderjährige Töchter. Angeklagt ist nun der Ehemann der Getöteten, der 45-jährige gelernte Metzger Norbert S. Noch am Tattag des 31. Dezember 2016 wurde der angeklagte Frührentner festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Seit Montag muss er sich vor der zweiten Strafkammer des Landgerichts Passau wegen Mordes verantworten. Gleich zu Beginn der Hauptverhandlung wurde der Prozess allerdings unterbrochen. Die Verteidigung forderte, die Anklageschrift wegen möglichen Wertungen nicht zu verlesen und das Verfahren einzustellen. Der vorsitzende Richter wies den Antrag jedoch zurück.



Oben