24. Januar 2018


Mobilität und Verkehr

Tempo 30 tritt in Kraft

Am Dienstagvormittag wurden in Neuburg am Inn und Dommelstadl die Schilder für die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h aufgestellt. Wie bereits berichtet, wurde schon länger eine Senkung der Höchstgeschwindigkeit für die stark frequentierten Ortsteile gefordert. Nach längerer Debatte wurde entschieden, die Begrenzung auf Tempo 30 durchzuführen. In Neuburg am Inn wurde die Engstelle bei der Burg auf 30 km/h beschränkt. Vor der Grundschule in Dommelstadl wurden ebenfalls Schilder für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 mit zeitlicher Begrenzung aufgestellt.



Oben