16. Dezember 2013


normal

Tendenz: Sinkend

Die Lärm- und Ordnungsstörungen in Passau sind im Jahr 2013 zurückgegangen, ebenso die Straftaten. Vor allem in der Alt- und Innstadt haben sich nur noch vereinzelt Anwohner über zu laute Gastronomiebetriebe beschwert. Grund für die positive Entwicklung sieht die Stadtverwaltung in den intensiven Kontrollen und den danach durchgeführten Maßnahmen. So wurden beispielsweise im Jahr 2012 bei den zehn Nachtkontrollen etwa einhundert Verstöße geahndet. Und auch die Statistik zu den Straftaten entwickelt sich, laut Polizeiinspektion Passau, positiv. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Straftaten im Jahr 2013 um rund 4 Prozent auf knapp 4.200 Fälle zurückgegangen. Die Aufklärungsquote ist dagegen um rund 6 Prozent auf knapp 70 gestiegen.



Oben