26. August 2016


Bad Griesbach

Tischeishockey Weltmeisterschaft in Bad Griesbach

Weltmeisterschaft im Tischeishockey in Bad Griesbach. Die 100 Besten aus vielen Ländern Europas haben sich im Kurort zusammen gefunden, um dort um den Titel des Tischeishockeys Weltmeisters zu kämpfen. Das Spiel ist schnell erklärt und für alle Altersklassen geeignet. Das Spiel ist eng verwandt mit dem herkömmlichen Tischfussball das ebenfalls mit kleinen Geldmünzen gespielt wird, heute aber so langsam bei jungen Leuten in Vergessenheit gerät. Die Anhänger des Tischeishockeyspieles haben sich ihre Leidenschaft dafür bewahrt. Die Spieler sind lose zusammengeschlossen und halten den Kontakt untereinander. Zentrale ist München. Von dort aus organisiert Peter Linden der das Spiel in dieser Form erfunden hat, die WM. Bad Griesbach ist nach 2007 zum zweiten Mal Ausrichterstadt dieser Weltmeisterschaft. Diese Weltmeisterschaft ist international gut besetzt. Die 115 Teilnehmer kommen aus vielen Ländern Europas. Neben dem Sport kommt die Geselligkeit bei den Tischeishockeyspielern nicht zu kurz. Bad Griesbach ist dazu ein idealer Ausgangsort. Am Sonntag wird das Endspiel stattfinden. Dann wird der künftige Titelträger dieser kuriosen Sportart gekürt. Einen Preis bekommt er nicht, den bekommt der Letzte dieser WM.



Oben