18. April 2018


Kriminalität

Todesursache ermittelt – Maurice K. starb durch Blut in den Atemwegen

Der 15-jährige Maurice K., der am Montagabend bei einer Schlägerei in Passau tödlich verletzt wurde, verstarb aufgrund von Blut in seinen Atemwegen. Das ergab die Obduktion, die das Institut für Rechtsmedizin in München durchgeführt hat. Ein natürlicher Tod aufgrund einer Vorerkrankung scheidet somit aus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurden die fünf Tatverdächtigen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren am Dienstag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle und einen Unterbringungsbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge, da eine Tötungsabsicht nicht festgestellt werden konnte. Das teilte Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler auf TRP1 Nachfrage mit. Vier Personen wurden in eine Justizvollzugsanstalt, der 14-Jährige in eine pädagogische Einrichtung zur Vermeidung der Untersuchungshaft eingeliefert. Die Kriminalpolizei Passau sucht weiterhin nach Zeugen des Vorfalls. Personen, die sachdienliche Angaben zur Auseinandersetzung am Schanzl geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Passau unter der Telefon-Nummer 0851/ 95110 zu melden.



Oben