7. August 2015


Landkreis Deggendorf

Tödlicher Verkehrsunfall auf A3

Zwei Tote und fünf Schwerverletzte – das ist die tragische Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagvormittag auf der A3 zwischen Deggendorf und Metten. Ein Kleinbus fuhr auf der Überholspur Richtung Regensburg vermutlich annähernd unbegrenzt auf einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei auf. Dabei wurden der 35-jährige rumänische Fahrer und ein 15-jähriges Mädchen tödlich, die fünf weiteren Insassen zwischen 16 und 45 Jahren schwer verletzt. Die Fahrbahnverengung war aufgrund von Beschilderungsarbeiten erforderlich. Warum der Fahrer trotz zweimaliger Ankündigung den Sicherungsanhänger übersah, soll nun ein unfallanalytisches Gutachten der Staatsanwaltschaft Deggendorf ermitteln. Die Autobahn war für mehrere Stunden komplett gesperrt.



Oben