21. April 2017


Katastrophen und Unfall

Totalschaden nach Kollision mit Zug

Gegen Freitagmittag ereignete sich an einem unbeschrankten Bahnübergang in Schalkham in der Marktgemeinde Rotthalmünster ein Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Audi-Fahrer übersah an einem Bahnübergang einen in Richtung Mühldorf am Inn unterwegs gewesenen Zug und kollidierte mit ihm. Die Regionalbahn musste einen Notstopp einleiten und kam etwa nach 150 Metern zum Stehen. Der Autofahrer wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise nicht verletzt; er wurde jedoch vorsichtshalber mit einem Rettungshubschrauber in ein naheliegendes Krankenhaus eingeflogen. Am Fahrzeug entstand nach einer ersten Einschätzung der Einsatzkräfte vor Ort ein Totalschaden. Die Bahnstrecke musste für kurze Zeit gesperrt werden. Die Zuggäste konnten ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.



Oben