13. Juli 2016


Bildung

Trendwende im Handwerk

Fast 3.000 Auszubildende haben im Jahr 2015 in Niederbayern ihre Lehre in handwerklichen Berufen begonnen. Damit verzeichnet die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zwar immer noch einen Rückgang bei den Ausbildungszahlen, dieser fällt jedoch geringer aus als in den Vorjahren. Angesichts des demografischen Wandels und der Zunahme der akademischen Laufbahnen wertet die Handwerkskammer das durchaus als Erfolg. Für das kommende Ausbildungsjahr gibt es noch über tausend freie Lehrstellen im Handwerk. Gesucht werden unter anderem Elektroniker, Anlagenmechaniker und Metallbauer.



Oben