22. November 2018


Passau

Überarbeitetes Verkehrskonzept

Die Verkehrsführung im Passauer Stadtteil Innstadt soll verbessert werden. Am kommenden Montag befasst sich daher der Ordnungsausschuss mit der Thematik. Besonders alternative Verkehrsführungen stehen dabei zur Diskussion. Angedacht ist ein Durchfahrtsverbot für Reisebusse. Ein solches besteht bereits jetzt für LKW über 7,5 Tonnen. Auch das Verkehrsaufkommen auf der Marienbrücke soll durch das neue Konzept entzerrt werden. Großfahrzeuge haben Schwierigkeiten, die Engstellen in der Innstadt zu passieren. Dadurch kommt es bei der Durchfahrt von LKW und Reisebussen in beiden Richtungen oft zu Staus. Sensible Punkte, an denen LKW oder Reisebusse oft den Verkehr erlahmen lassen, sind etwa die Lederergasse, die Mariahilfstraße oder auch die Jahnstraße.



Oben