20. August 2014


Allgemein

Überhöht

Die Geschwindigkeitsüberschreitungen am Übergang der A94 zur B12 bei Malching bleiben weiter zahlreich. Bei der jüngsten, routinemäßigen Messung der Polizei waren von über 700 kontrollierten Fahrzeugen 15 Prozent zu schnell. Am Ende der Autobahn müssen die Autofahrer von Tempo 100 auf 60 bremsen. Neben 72 Verwarnungen wurde in 43 Fällen Anzeige erstattet. Laut Bad Griesbachs Polizeichef Gerhard Eichinger sei vor allem die hohe Anzahl schwerer Vergehen erschreckend. Die Polizeiinspektion setzt auch weiterhin auf verstärkte Geschwindigkeitskontrollen am Übergang in Richtung Simbach am Inn. Ziel müsse es sein, die Zahl der Verstöße nachhaltig zu senken.

 



Oben