13. Oktober 2016


Tourismus

Übernachtungen und Gästeankünfte

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilte, ist die Anzahl der Gästeankünfte in ganz Bayern im August 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. In Niederbayern ist diese Zahl um 3,5 Prozent auf rund 341.000 zurückgegangen. Auch die Übernachtungszahlen haben sich im Freistaat verringert. Die Gästeübernachtungen in Niederbayern sind auf rund 1,4 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Gästeankünfte von Januar bis August 2016 bayernweit jedoch um 3,6 Prozent angewachsen. In Neiderbayern ist ein Anstieg um 3,7 Prozent auf etwa 2,1 Millionen Ankünfte zu verzeichnen. Im selben Zeitraum ist die Anzahl der Übernachtungen im Freistaat auf etwa 62 Millionen und in Niederbayern auf etwa 8,1 Millionen gestiegen.



Oben