8. September 2014


normal

Überprüfung

Der geplante Energiespeicher in Riedl könnte womöglich vor dem Aus stehen. Der Grund: Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner erteilte der Pumpspeicher-Technologie jüngst eine Absage. Für Riedl jedoch sei ein Infragestellen zum jetzigen Zeitpunkt zu früh, so Eveline Fitzinger, Regionale Kommunikationsmanagerin der VERBUND AG gegenüber TRP1. Erst in circa zwei Jahren – wenn das Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist – könne man das Projekt auf Wirtschaftlichkeit prüfen.



Oben