3. Juli 2015


Mobilität und Verkehr

Umfahrung von Judenhof eröffnet

Seit Dienstag ist die Umgehungsstraße bei Judenhof befahrbar.

Sie soll den regen LKW Verkehr umleiten und die Anwohner vom Salzweger Ortsteil Judenhof entlasten. Der Bau der Umgehungsstraße wurde in 2 Abschnitten aufgeteilt. Der erste Teil war schon Mitte 2014 fertig, der zweite ein Jahr später. Ursprünglich sollte der Bauabschluss schon früher erreicht werden, doch der eigentliche Straßenverlauf führte zu Problemen mit der Naturschutzbehörde. Die Straße wäre zu nah am Wald verlaufen. Mit der Verlegung des Kurvenradius und der Errichtung von Feuchtmulden und Totholz wurden Rückzugsgebiete für Tiere geschaffen. Die Kosten für den zweiten Straßenabschnitt werden auf rund 750.000 Euro geschätzt.



Oben