6. Juli 2017


Landkreis Passau

Unfälle im Bereich der Grenzkontrollstelle

Passaus Landrat Franz Meyer hält seine Forderung zur Verlegung der Grenzkontrollstelle nach Suben weiter aufrecht. In den letzten Monaten sei allerdings Bewegung in das Thema gekommen. Der österreichische Innenminister sei aktiv geworden und es habe Gespräche auf Ministerebene mit Bayern und dem Bund gegeben, so der Landrat gegenüber TRP1. Für zahlreiche Regionalpolitiker stellen die Grenzkontrollen auf der Autobahn ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Seit Beginn der Kontrollen im Herbst 2015 haben sich auf der A3 auf Höhe des Parkplatzes Rottal-Ost 140 Unfälle ereignet. Bei diesen wurden bislang 19 Personen verletzt, 3 kamen ums Leben. Wie die Vertreter der Verkehrspolizeiinspektion Passau auf TRP1-Nachfrage mitteilten, sei die Anzahl der schweren Unfälle auf diesem Abschnitt seit der Einführung der Radarkontrollen jedoch deutlich zurückgegangen. Unfälle wie am 27. Juni, als ein Sattelzug in das Stauende fuhr, seien mittlerweile die Ausnahme.



Oben