29. Dezember 2014


Katastrophen und Unfall

Unfälle wegen Schnee und Glatteis

Einsetzende Schneefälle und Minusgrade wurden am Wochenende vielen Verkehrsteilnehmern in Niederbayern zum Verhängnis. Wie das Polizeipräsidium mitteilte, ereigneten sich am Samstag und Sonntag insgesamt 78 Verkehrsunfälle. Dabei krachte es aufgrund nicht angepasster Fahrweise, so die Polizei. Elf Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 260.000 Euro.

In der Stadt Passau zum Beispiel war die Lage trotz Schnee und Glatteis bis zum Montagnachmittag verhältnismäßig ruhig, so ein Sprecher der Polizeiinspektion Passau gegenüber TRP1.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bittet in diesem Zusammenhang die Verkehrsteilnehmer – auch aufgrund angekündigter weiterer Schneefälle und stark sinkender Temperaturen – um weiterhin vorsichtige und vorausschauende sowie defensive Fahrweise.



Oben