23. Januar 2017


Schwere Unfälle

Unfall in Arnstorf

Auf der Staatsstraße zischen Pfarrkirchen und Arnstorf, an der Kreuzung Johannsikrichen-Mitterhausen übersah eine PKW Fahrerin einen sich auf der Hauptsraße befindlichen Wagen und prallte mit diesem zusammen. Die Feuerwehren aus Arnstorf, Mitterhausen, Simbach und Johanniskirchen waren als erste vor Ort um die Unfallopfer zu bergen.
Zu dem Unfall kam es, als eine 48 Jahre alte Frau mit ihrem PKW von Johanniskrichen kommend auf die Staatsstraße fuhr und dabei einen anderen Wagen übersah.
Es kam zum Zusammenprall. Dabei wurde die Fahrerseite des Autos erfasst, das die Frau steuerte. Beide Fahrzeuge kamen von der Straße ab und stürzten über die mehrere Meter hohe Böschung auf ein Feld.
Der vorfahrtsberechtigte Audifahrer wurde leichter verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob der sich in den Morgenstunden in dieser Region bildende Nebel zum Unfall führte, ist noch ungeklärt.
Notfallseelsorger waren vor Ort und betreuten die Angehörigen. Für die Feuerwehrkräfte kein leichter Einsatz.
Die Staatsstraße zwischen Arnstorf und Pfarrkrichen war mehrere Stunden gesperrt. Der Unfallhergang wird noch von einem Sachverständigen weiter abgeklärt.



Oben