23. Dezember 2015


Schwere Unfälle

Unfallschwerpunkt A3

Seit Einführung der Grenzkontrollen auf der A3 auf Höhe des Parkplatzes Rottal-Ost kommt es regelmäßig zu Stauungen auf der Fahrbahn und dadurch ausgelöst zu schweren Unfällen. 52 Unfälle ereigneten sich seit Einführung der Kontrollen am 14. September 2015. 39 davon waren Kleinunfälle, sieben Unfälle forderten 15 Leicht- und zwei Schwerverletzte. Der letzte Unfall am Montagabend forderte tragischerweise zwei Tote. Sechs Unfälle führten zu schwerwiegenden Sachschäden. Erst vor kurzem wurde die Forderung des Passauer Landrates Franz Meyer abgelehnt, die Kontrollstelle wieder an den alten Grenzübergang bei Suben zu verlegen. Nach dem schweren Unfall am Montag will man erneut darüber nachdenken, ob sich diese verwirklichen lässt.



Oben